Polymerforschung nach Maß

Hochleistungsfasern für schnelle Autos, organische Leuchtdioden für flexible Displays oder künstliche Augenhornhäute als Implantate: Seit 25 Jahren entwickelt das Fraunhofer IAP in Potsdam-Golm Polymere. Unsere Materialien und Verfahren decken den gesamten Bereich der Polymeranwendungen ab. Wir schaffen außerdem die Voraussetzungen dafür, dass die entwickelten Verfahren im Labormaßstab und unter Produktionsbedingungen funktionieren.

mehr Info

Kompetenzen im Überblick

Unsere Expertise - Ihr Erfolg

mehr Info

1.2.2017 | Selbstabdunkelnde Fensterscheiben in großer Farbvielfalt

Elektrochrome Gläser dunkeln automatisch ab, wenn die Sonne vom Himmel brennt, und halten die Wärme draußen. Bislang gibt es sie jedoch nur in der Farbe Blau, auch die Schaltzeiten sind lang. Mit einem neuen Verfahren lassen sich erstmalig auch andersfarbige Scheiben herstellen. Zudem schalten sie etwa zehnmal schneller als bisherige Modelle.

mehr Info

Fraunhofer-Konferenzzentrum

Am 23. Juni 2016 wurde das Fraunhofer-Konferenzzentrum eröffnet. Es bietet optimale Voraussetzungen für Veranstaltungen mit bis zu 200 Teilnehmern und steht für Tagungen, Workshops und Netzwerktreffen zur Verfügung.

mehr Info

Wir forschen in Ihrem Auftrag

Wir arbeiten daran, dass biobasierte und synthetische Polymere den wachsenden Anforderungen unserer Partner genügen − dass die Endprodukte zum Beispiel immer langlebiger werden, säureresistenter, temperaturbeständiger, stabiler, pflegeleichter, gesundheitsverträglicher, umweltfreundlicher, kostengünstiger und immer einfacher und energiesparender in der Herstellung.

mehr Info

Anwendungszentrum

In dem 2012 eröffneten »Anwendungszentrum für Innovative Polymertechnologien« übertragen wir Prozesse zur Herstellung innovativer Materialien sowie neue Nanotechnologien vom Labor in den industrienahen Maßstab.

mehr Info

Fraunhofer IAP

Aktuelles

 

14.2.2017 | flex+ - Leuchtende Nachtfliegen, registrierte Medikamenten- einnahme, Open Innovation Plattformen

Im Projekt flex+ beschreiten die Fraunhofer-Institute FEP und IAP gemeinsam mit Organic Electronics Saxony OES und Mareike Gast & Kathi Stertzig Industrial Design neue Wege.  

 

13.2.2017 | Funktionale Folien und effiziente Beschichtungsprozesse

Auf der International Converting Exhibition Europe ICE vom 21.-23. März 2017 in München zeigen das Fraunhofer IVV, Fraunhofer IAP und Fraunhofer IGB Lösungen für Folien und das effiziente Steuern von Beschichtungsprozessen. 

Motto »Funktionale Folien – effiziente Beschichtungsprozesse«

Halle A5, Stand 1031  

 

1.2.2017 | Selbstabdunkelnde Fensterscheiben in großer Farbvielfalt

Elektrochrome Gläser dunkeln automatisch ab, wenn die Sonne vom Himmel brennt, und halten die Wärme draußen. Bislang gibt es sie jedoch nur in der Farbe Blau. Mit einem neuen Verfahren lassen sich erstmalig auch andersfarbige Scheiben herstellen. Zudem schalten sie etwa zehnmal schneller als bisherige Modelle.  

 

26.1.2017 | 8. Biopolymer-Kolloquium: Biofasern - Trends und Entwicklungen

Das Thema »Fasern aus nachwachsenden Rohstoffen« stand beim 8. Biopolymer-Kolloquium des Fraunhofer IAP in Potsdam-Golm am 26. Januar 2017 im Vordergrund. Internationale Experten aus Industrie und Wissenschaft gaben Einblicke in aktuelle Trends und Entwicklungen.

 

20.1.2017 | Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen.

 

9.12.2016 | Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

Ein neuartiges Serum, das Wimpern zum Wachsen bringt, wurde am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP in Potsdam-Golm entwickelt. Es ist wesentlich günstiger als herkömmliche Wimpernseren, sehr gut verträglich und zudem ein reines Naturprodukt.